Konferenz wegen Corona abgesagt?

Am besten bereiten wir direkt Ihr University Barcamp vor!
Wir starten direkt und treffen in aller Ruhe alle Vorbereitungen. So können wir nach der Corona-Pandemie innerhalb kürzester Zeit Ihr University Barcamp durchziehen!

Schließen Sie bereits jetzt einen Vertrag
 mit bis zu 3 Alternativterminen!

Macht man nach Corona nicht lieber alles digital? 

 Die psychischen Belastungen, die durch Isolation und Homeoffice entstehen, sind erheblich. Als politisches und soziales Wesen benötigt der Mensch den regelmäßigen inhaltlichen Austausch auf fachlicher Augenhöhe.
Am besten mit Kollegen, Wissenschaftler und Entscheidungsträgern. Und einem Kaffee in der Hand.

Am besten bereiten wir direkt Ihr University Barcamp vor!


Psychischen Belastung durch Home Office?

 Der Mensch ist ein soziales Wesen. 

Auch zukünftig wird das Home Office vermutlich eine größere Rolle als bisher spielen.

Eine Sympathie schaffende Arbeitsatmosphäre
die für einen intensiven Erfahrungsaustausch und wahre Kreativität nötig ist, können digitale tools wie zoom & Co. noch nicht ersetzen.  


Gerne etabliere und moderiere ich regelmäßige, interne University Barcamps für Sie! 


Heben Sie interne Wissensschätze!

Der intensive, interne und hierarchieübergreifende Austausch ermöglicht es, aktuelle Fragen zu klären und Ideen zu pitchen. In anschließenden 45 minütigen Workshops können die Teilnehmer*innen dann auf das Erfahrungswissen aller thematisch interessierten Mitarbeiter zugreifen!

Kontaktieren Sie mich!

Revitalisieren Sie Ihre wissenschaftlichen Tagungen!

Bringen Sie Schwung, Eigeninitiative und Kreativität in Ihre Veranstaltung! Sie setzen den inhaltlichen Rahmen, die Teilnehmer gestalten mit tagesaktuellen Themen das Programm!

Am besten bereiten wir direkt Ihr University Barcamp vor!

Ist Ihre Hochschule vom demographischen Wandel betroffen?

 Mit einem Hochschul Barcamp fördern Sie die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter hinsichtlich eigener Lernprozesse und binden das Erfahrungswissen älterer Kollegen ein!

Nutzen Sie rechtzeitig diese moderne Form des Wissenstransfers!

Wollen Sie Experten standortübergreifend vernetzen?

Häufig ist das nötige Wissen bereits an anderen Universitäten vorhanden und der Wille da, das Wissen zu teilen!
Mit einem standortübergreifenden University Barcamp und einer stündliche Durchmischung aller Teilnehmer in Workshops gelingt Vernetzung par excellence!

Am besten bereiten wir direkt Ihr University Barcamp vor!


Eine Fachkonferenz planen? 
Kostet viel und dauert lang.

Ein University Barcamp hingegen lässt sich mit einem erfahrenen Barcamp Moderator in deutlich kürzerer Zeit zu einem Bruchteil der Kosten planen und durchführen.

Kontaktieren Sie mich!

Die Barcamp-Methode

"Wissen ist Erfahrung – alles andere einfach nur Information."

Albert Einstein

Was sind University Barcamps eigentlich?

Created with Sketch.

University-, Campus- oder auch Hochschul-Barcamps sind eine spezielle Form der Grossgruppenmoderation. Sie haben Ähnlichkeit mit dem sogenannten Open Space, sind aber lockerer organisiert. 

Das Barcamp besteht aus Vorträgen und Diskussionsrunden, sogenannten Sessions, die durch die Teilnehmer selbst koordiniert werden. Die Teilnehmer werben dabei für eigene Themen und gestalten entsprechende Arbeitsgruppen, in denen mögliche Projekte erarbeitet oder Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden. 

Die Ergebnisse werden am Schluss gesammelt und (intern) möglichst breit vervielfältigt. Diese Sessions können als Impuls für zukünftige Arbeitsgruppen dienen

Modernes Wissensmanagement in attraktivem Gewand!

Created with Sketch.

"Wenn wir wüssten, was wir wissen, wären wir klüger." 


Mit einem Barcamp

  • binden Sie gezielt interne Wissensträgern ein
  • reagieren Sie innerhalb kürzester Zeit auf aktuelle Entwicklungen
  • nutzen Sie einen hervorragenden Katalysator im Innovationsmanagement
  • aktivieren Sie Wissen, Erfahrung und Flexibilität Ihrer Mitarbeiter
  • fördern Sie das Selbstlernen und die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter hinsichtlich eigener Lernprozesse
  • optimieren Sie Prozesse aus Sicht der Belegschaft und Wissenschaft heraus und nicht top-down!


Ein festgelegter organisatorischer und thematischer Rahmen ermöglicht einen intensiven, internen Austausch Ihrer Mitarbeiter, Wissenschaftsmanager und Graduierenden. Aktuelle Fragestellen und Herausforderungen, die für die Teilnehmer relevant sind, werden im Forum gepitcht, Ideen und Projekte sichtbar gemacht.

In intensiven Workshops können alle Teilnehmer auf das Erfahrungswissen  aller thematisch interessierten Kollegen zugreifen und neuartige Fragestellungen fachlich diskutieren.

Stets ein hochaktuelles Programm!

Created with Sketch.

Barcamps sind Austauschplattformen, bei denen Wissen geteilt, Fragen gestellt und Themen gemeinsam erarbeitet werden können.

Das Rahmenthema wird durch die Organisatoren gesetzt. Die Inhalte der Sessions werden auf Barcamps traditionell erst am Tag des Geschehens geplant. Die Teilnehmer entscheiden, welche Sessions stattfinden und welche für sie die höchste Relevanz haben.

Eine Session muss nicht lange im Voraus geplant und vorbereitet sein, kann sogar ganz spontan entstehen. Dennoch ist es durchaus üblich, sich schon vorher Gedanken zu machen. 

So lauten die 6 goldenen Barcamp-Regeln:

Created with Sketch.

1. Augenhöhe

Während des Camps gilt das "Hamburger 'Sie' " oder ein "temporäres 'Du' ". Das "Hamburger 'Sie' " wurde von Hamburger Kaufleuten erfolgreich in alle Welt getragen und besteht aus der Verwendung des Vornahmens bei gleichzeitigem Siezen. Es schafft Vertrautheit bei gleichzeitigem respektvollem Miteinander.

2. Aktive Teilnahme
Es geht um Diskussion, Austausch und Wissenstransfer. Die Sessions sind so spannend, wie die Teilnehmenden sie gestalten!

3. Initiative wagen
Auch unreife Ideen, Konzepte und Gedankenanstöße können andere begeistern und als Impulsgeber dienen!

4. Flexibilität oder Zwei-Füße-Regel
Wenn Teilnehmende das Gefühl haben zu irgendeinem Zeitpunkt in einer anderen Session oder direktem Gespräch einen besseren Input erhalten oder geben können ist der Wechsel jederzeit möglich und gewünscht!

5. Mitmachen
Jeder Teilnehmer trägt zum Erfolg des Barcamps bei. In der öffentlichen Barcamp Szene gilt bisweilen sogar, dass jeder Barcamp eine Session einbringen sollte, um vom Start weg wertvollen Input zu erhalten oder zu geben.

6. Alle sprechen darüber
Ein Barcamp lebt von Kommunikation. Also sollten alle (intern) darüber sprechen, berichten und an den dort entstandenen Ideen weiter arbeiten.

Konferenz vs. University Barcamp

Stellen Sie als Teilnehmer einer Konferenz auch häufig fest, dass die interessantesten Gespräche und Impulse in den Pausen stattgefunden haben? Mit Personen, die ihre Erfahrungen mit Ihnen teilten oder Ihren Berichten angeregt lauschten? 
Hier setzt das Format Barcamp an!

Aus Sicht der Veranstaltungsplaner ergeben spannende Unterschiede.

Klassische Konferenz

Die Vorlaufzeit der Programmplanung ist hoch und die Zeit zum Netzwerken gering. 


  • Die Verpflichtung passender Referenten ist zeitaufwändig, rechercheintensiv und kostspielig.
  • Ausgewiesene Experten geben vorgefertigte Wissensbausteine an ein konsumierendes Publikum.
  • Die Anwendbarkeit in der eigenen Firma wird häufig zu Recht bezweifelt. 
  • Wenig Möglichkeiten sich regelmäßig zu durchmischen, alle befinden sich dauerhaft im Plenum oder vorbereiteten Workshops.
  • Workshopthemen sind, insbesondere in dynamischen Arbeitsumgebungen, zum Veranstaltungszeitpunkt nicht mehr top-aktuell
  • Der Rote Faden der Veranstaltung lässt häufig nur an wenigen Stellen Gelegenheit für eine individuelle Auswahl.


Von Teilnehmenden hört man häufig, dass die Pausenzeiten fürs Netzwerken zu gering waren. Die dort knüpfbaren, persönlichen Kontakte hätten im zukünftigen Arbeitsallag am meisten geholfen!


Innovatives University Barcamp

Die Vorlaufzeit der Programmplanung ist gering und die Zeit zum Netzwerken riesig!


  • Das Programm wird von den Teilnehmern selbst gestaltet. 
  • Möglichkeit eigenes Wissen, Ideen und Vorschläge einzubringen.
  • Gelegenheit intern mit interessierten Wissensträgern zu diskutieren und sich auszutauschen.
  • Stündliche Durchmischung der Teilnehmenden in Diskussionsrunden, Arbeitsgruppen und Workshops. 
  • Es finden immer viele Sessions parallel statt
  • Stündliche Pausen zur Vernetzung und zum Durchatmen.
  • Ausschließlich tagesaktuelle, für die Zielgruppe relevante Themen.
  • Statt eines einzigen Roten Fadens "strickt" sich jeder Teilnehmende das genau für Ihn passende Programm selbst!


Alle Teilnehmenden erleben eine ganz individuelle, nach eigenen Vorlieben persönlich zusammengestellte Veranstaltung. Durch die stündliche Durchmischung der Teilnehmenden und stündliche Kaffeepausen gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung!


FAQ

Kann man ein Barcamp gut für eine wissenschaftliche Konferenz einsetzen?

Created with Sketch.

Auf jeden Fall.
Der Mehrwert des Formats Barcamp besteht darin, dass z.B. junge Wissenschaftler anstatt eines fertigen Papers Ihre Herausforderung präsentieren und dann den gezielten Austausch suchen, um ihr Thema inhaltlich & methodisch weiterzuentwickeln und eventuell sogar Forschungsallianzen einzugehen.

Welche zeitlichen und räumlichen Rahmenbedingungen gibt es?

Created with Sketch.

Ein Barcamp kann einen halben, einen ganzen oder zwei Tage dauern.

Sie benötigen...

  • ein Plenum in dem Anfangs- und Schlussrunde mit allen Teilnehmenden stattfinden kann.
  • im Plenum Beamer, Leinwand und Tonanlage.
  • gemütliche Räumlichkeiten in denen ein Buffet aufgebaut, gegessen, Kaffee getrunken und geplaudert werden kann.
  • kleinere Räume für Sessions,  davon einige mit Beamer, Leinwand, Flipchart und WLan-Anschluss für Vortragende. 
  • idealerweise eine flexible Bestuhlung.
  • möglichst barrierefreie Zugänge.

Eine lange geplante Fachkonferenz mussten wir stornieren. Können Sie uns nach der Krise kurzfristig mit einem Corporate Barcamp helfen?

Created with Sketch.

Ja klar!
Wir können bereits jetzt einen Vertrag mit bis zu 3 Alternativterminen abschließen und in aller Ruhe alle Vorbereitungen treffen. So können Sie nach der Corona-Pandemie innerhalb kürzester Zeit Ihr University Barcamp durchziehen.

Macht man „nach Corona“ nicht lieber alles digital? 
Wie senken wir die psychische Belastung des Home Office? 

Created with Sketch.

Die Wahrscheinlichkeit dass nach dieser Pandemie zukünftig noch mehr Personen im Home Office arbeiten als Anfang des Jahres 2020 ist äußerst hoch. Die psychischen Belastungen, die durch Isolation und Homeoffice entstehen, sind jedoch erheblich.

Als politisches und soziales Wesen benötigt der Mensch den regelmäßigen inhaltlichen Austausch auf fachlicher Augenhöhe. Am besten mit Kollegen, Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern. Und einem Kaffee in der Hand.

Gerne etabliere ich mit Ihnen regelmäßige interne University- Hochschul- oder Campus Barcamps um psychische Belastungen durch vermehrten Einsatz von Home Office zu reduzieren und die Vernetzung Ihrer Beschäftigten miteinander als auch mit Dienstleistern und Kunden zu fördern.

Was kostet ein Barcamp mit Ihnen als Planer & Moderator eigentlich? 

Created with Sketch.

Erstaunlich wenig – im Vergleich zu einer klassischen Konferenz.

Rückfrage:
Welche Kosten entfallen im Vergleich zu einer Konferenz?

  • Überlegen Sie sich, wie viele Stunden Ihre Mitarbeiter mit der Planung einer Konferenz verbringen und wie aufwändig die Recherche geeigneter Speaker & Workshopleiter ist. 
  • Multiplizieren Sie dies mit Ihrem internen Stundensatz.
  • Addieren Sie die durchschnittlichen Honorare sowie Reise- und Übernachtungskosten Ihrer Speaker und Workshopleiter.
  •  Schreiben Sie diesen Betrag auf und behalten Sie ihn im Hinterkopf.
  • Rufen Sie mich an.


Unser gemeinsames Barcamp wird in enger Abstimmung mit Ihnen geplant, organisiert und moderiert. Je nach Arbeitsaufwand, Teilnehmerkreis und Örtlichkeit können die Preise variieren. Die Kosten werden jedoch deutlich unter einer regulären Konferenz liegen. Versprochen.

Wie schnell können Sie so etwas für uns organisieren?

Created with Sketch.

Innerhalb kurzer Zeit – im Vergleich zu einer klassischen Konferenz.
Ich biete Ihnen folgende Leistungen als Komplettpaket an:

Auftragsklärung / Vorbereitung

  • Methodische Einführung des Auftraggebers
  • Zielklärung und inhaltliche Rahmensetzung
  • Abklärung spezifischer Anforderungen an Location / Catering / Materialien
  • Vorbereitung aller benötigten Unterlagen
  • Vorbereitung Online-Evaluation mit Surveymonkey


Vorabend / Veranstaltungstag 

  • Gemeinsame Sichtung & Vorbereitung der Räumlichkeiten mit Ihren Mitarbeitern
  • Moderation der Veranstaltung
  • Einführung der Teilnehmer in die Methode
  • Sessionplanung mit allen Teilnehmern


Teilnehmerkommunikation / Nachbereitung

  • Vorlage Mailingtexte zur Einstimmung auf die Veranstaltung
  • Ergebniszusammenfassung als Fotoprotokoll
  • Vorlage Abschlussmailing
  • Erstellung Online-Evaluation mit Surveymonkey
  • Nachgespräch

Funktioniert ein Barcamp auch mit 150 Personen?

Created with Sketch.

Ja, selbstverständlich!
Für ein Konferenz-Feeling empfehle ich Teilnehmerzahlen von 50 bis 150 Personen
Um ein Workshop-Feeling zu erhalten passt das Format für 15-50 Personen.

Kann man ein Mini Barcamp auch in eine klassische Konferenz integrieren?

Created with Sketch.

Ja, das geht.
Ein zweistündiges Mini-Barcamp ist für bis zu 50 Personen möglich. 
Jedoch - relativ gesehen - teuer.

Um voll und ganz für Sie da zu sein nehme ich an diesem Tag keine anderen Termine an. Die inhaltliche Abstimmung, Vorbereitung, Reisezeiten und dazugehörigen Kosten unterscheiden sich kaum, daher kostet Sie mein Einsatz hier ähnlich viel wie bei einer ganztägigen Veranstaltung.

Um die Teilnehmer in die Methode einzuführen, zwei Sessions à 35 Minuten durchzuführen und dieses Mini Barcamp abzuschließen ist ein zweistündiger Zeitraum notwendig. Dies führe ich beispielsweise bei einer Veranstaltungsreihe einer großen Berufsgenossenschaft durch.

Organisieren Sie auch internationale Barcamps?

Created with Sketch.

Of course y por supuesto!
Entsprechende Sprachkenntnisse sowie hohes interkulturelles Einfühlungsvermögen konnte ich durch ein international ausgerichtetes Studium und jahrelange Tätigkeit im Ausland in Europa, Nordamerika und Südostasien erwerben. 

Für die jeweiligen Sessions ist es allerdings hilfreich sich am Anfang auf eine Arbeitssprache zu verständigen.

Kann ein Corporate Barcamp auch an außergewöhnlichen Locations stattfinden? 

Created with Sketch.

Sehr gerne!
Barcamps leben von der Kreativität der Teilnehmer und einem ungezwungenen miteinander - dafür muß eine Location nicht durchgestylt und megaschick sein. Der Hands-On Approach regt zur aktiven Teilnahme an!

Mit meinem Barcamp Konzept können wir ihr Barcamp auch an ungewöhnlichen Orten durchführen. Zum Beispiel in Ihrer Mensa, Outdoor oder allen anderen Orten welche einige Grundvoraussetzungen erfüllen.